Font Size

Cpanel

Home

      "Wäre ich frei..." - Eine musikalische Lesung

Samstag, 27. Januar 2018, 18 Uhr im Gemeindehaus
Musikalische Lesung zum Gedenktag der Opfer des

Nationalsozialismus
Violine: Dieter Faring & Konstantin Gockel | Gesang: Yulia Pames

Vorgetragen und musikalisch begleitet werden die „Moabiter Sonnette“ von Albrecht Haushofer und Texte aus den Moabiter Heften von Mussa Dshalil. Albrecht Haushofer, geb. 1903, Geograph, Schriftsteller und Diplomat, wurde als politischer Häftling (Mitwisser des Umsturzversuches am 20. Juli 1944) am 23. April 1945 hingerichtet. Die Sonnette fand man in seiner Manteltasche nach der Hinrichtung. Mit ihm in Moabit inhaftiert war der 1906 im Gouvernement Orenburg/Russland geborene Mussa Dshalil, der 1942 in deutsche Gefangenschaft geriet. Bis heute gilt er als einer der renommiertesten Schriftsteller in tatarischer Sprache. Die Hefte kamen auf abenteuerlichen Wegen nach Russland und wurde erstmals von dem russischen Schriftsteller Konstantin Simonow 1955 wiederentdeckt und auf russisch publiziert.

Aktuelle Seite: Home Musikalische Lesung